Hägele Technik GmbH
< Unser 6215 TTV jetzt mit 5 Jahren / 5000 BS SDF Werkgarantie verfügbar!
01.04.2021

SDF wird Technologiepartner von Kasachstan für Farming 4.0


SDF, ein italienischer multinationaler Konzern mit Sitz in Treviglio (Bergamo), der weltweit zu den führenden Herstellern von Traktoren, Erntemaschinen und Dieselmotoren zählt, wurde jetzt als Technologiepartner für die Entwicklung der landwirtschaftlichen Mechanisierung in Kasachstan ausgewählt. Das Projekt, in das auch die Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH mit Sitz in Lauingen (Bayerisch-Schwaben) stark eingebunden sein wird, ist fester Bestandteil des nationalen Industrialisierungsplans, den die Regierung und der Minister für die Entwicklung von Industrie und Infrastrukturen umsetzen wollen.

Im Rahmen der Vereinbarung, die jetzt in Kostanay, im Norden Kasachstans, vor dem kasachischen Premierminister Askar Mamin unterzeichnet wurde, wird SDF der Agromash Holding, dem wichtigsten Produktionszentrum für Landmaschinen in Kasachstan, sein Know-how im Bereich der technologischen Innovation und seine Erfahrung bei der Herstellung von Hochleistungstraktoren und Mähdreschern mit dem Markennamen Deutz-Fahr zur Verfügung stellen und das Unternehmen bei einem mehrjährigen Lokalisierungsprozess „Made with Italy“ begleiten.

SDF wurde aus einer Liste von Kandidaten mit großen internationalen Akteuren des Sektors ausgewählt. Ausschlaggebend für die Wahl war die technologische Ausrichtung des Unternehmens, die sich dank kontinuierlicher Investitionen in Forschung und Entwicklung mit Schwerpunkt auf nachhaltiger Landwirtschaft und Precision Farming entwickelt hat und das Unternehmen zu einem Treiber der digitalen Transformation in der Landwirtschaft weltweit macht, sowie die starke internationale Präsenz des multinationalen Unternehmens mit Sitz in Bergamo, das über acht Produktionsstätten in Europa und Asien, zwölf Vertriebsniederlassungen und 155 Importeure weltweit verfügt.

„Wir sind stolz darauf, Partner von Agromash in dieser wichtigen internationalen Kooperationsvereinbarung zu sein“, sagte Lodovico Bussolati, CEO von SDF. „In fast einem Jahrhundert unserer Geschäftstätigkeit war die Forschung für technologische Innovationen der Motor unseres Wachstums. Die Möglichkeit zu haben, mit unseren Fähigkeiten zur Mechanisierung der Landwirtschaft in der wichtigsten Wirtschaftsmacht Zentralasiens beizutragen, ist eine Anerkennung für die harte Arbeit, die wir jeden Tag leisten, um der weltweiten Landwirtschaft zu helfen, in eine zunehmend nachhaltige Richtung zu wachsen.“

Die Partnerschaft, die durch die Vermittlung und Unterstützung der kasachischen Botschaft in Rom und der italienischen Botschaft in Nur-Sultan ermöglicht wurde, ist Teil des strategischen Prozesses der internationalen Expansion von SDF, der die Tür zu einer der führenden Wirtschaftsmächte in Zentralasien öffnet. Das Land hat einen starken Fokus auf die Landwirtschaft, der Sektor beschäftigt fast ein Viertel der aktiven Bevölkerung. Kasachstan gilt laut FAO als eines der fünf Länder mit dem größten Entwicklungspotenzial. In 2020 stieg die landwirtschaftliche Produktion um 5,6 % und überstieg 12 Mrd. €, außerdem erhöhten sich die Investitionen in diesem Sektor um 15 %.

SDF

SDF ist ein italienisches multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in Treviglio (Bergamo) und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Traktoren, landwirtschaftlichen Erntemaschinen und Dieselmotoren. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte unter den Markennamen SAME, DEUTZ-FAHR, Lamborghini Trattori, Hürlimann und Grégoire. Die Baureihe der Traktoren deckt einen Leistungsbereich von 25 bis 336 PS ab, wobei die Erntemaschinen 395 PS erreichen. In fast einem Jahrhundert Geschäftstätigkeit hat das Unternehmen die Mechanisierung in der Landwirtschaft vorangetrieben und einen erfolgreichen Prozess der Internationalisierung (mit 6 Übernahmen und Investitionen in Höhe von insgesamt 271 Mio. € zwischen 1995 und 2016) unternommen sowie die digitale Transformation der Landwirtschaft vorangetrieben und produziert derzeit "intelligente Traktoren" mit dem Ziel, die Effizienz der Arbeitsabläufe und die Produktivität im Sinne von Farming 4.0 zu steigern. SDF verfügt über 8 Produktionsstandorte, 12 Vertriebsniederlassungen, 2 Gemeinschaftsunternehmen, 155 Importeure und über 3100 Ausstellungsräume und beschäftigt weltweit mehr als 3800 Mitarbeiter. Im Jahr 2019 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 1268 Mio. €, mit einem EBITDA von 8,7 %.

www.sdfgroup.com